Kennenlerntermin vereinbaren






zurück zur Übersicht

Handlungshilfen für Eltern (SOS Kinderdorf)

Ansprechen von Kindern durch Fremde – Handlungshilfen für Eltern.

Mitteilungen von Kindern über verdächtige Personen, die sie auf dem Weg zur oder von der Schule oder dem Kindergarten angesprochen haben, rufen regelmäßig besorgte Reaktionen von verunsicherten Eltern hervor, die Angst um ihre Kinder haben. Das bloße Ansprechen von Kindern stellt für sich gesehen noch keine Straftat dar. Selbst das Anbieten von Süßigkeiten, Geld, Gegenständen muss nicht zwingend eine Vorbereitungshandlung zu einer Straftat sein. Ebenso wenig wie das Fragen nach Orten, Plätzen oder Straßen. Es könnte sich auch um eine unbedachte, jedoch unkluge Geste oder Frage eines Erwachsenen handeln.

Was können Mütter und Väter tun, um ihre Kinder zu schützen, ohne ihnen Angst zu machen?

Diese und weitere Fragen möchten wir in der allgemeinen Präventionsveranstaltung aufgreifen und mit Ihnen erörtern.

Termine

auf Anfrage

Dauer

90 Minuten

Maximale Teilnehmerzahl

Preis

kostenfrei

Sonstiges

Ein Angebot unseres Kooperationspartners SOS Kinderdorf, geleitet wird dieser Kurs von der Polizei des Märkischen Kreises

Ort

SOS Kinderdorf Sauerland
Claudiusstraße 34, 58513 Lüdenscheid

Ansprechpartner

Carolin Olivier
Telefon: 02351/6724020

Umfangreiches Kursprogramm